Sicherheitsbeirat

„Es ist erfreulich, dass die derzeitige Stadtregierung und insbesondere der Sicherheitsstadtrat endlich handeln und die Forderungen der SPÖ-Wiener Neustadt zumindest zum Teil aufgreifen, indem zu einem Sicherheitsgipfel geladen wird“, meint Klubobmann Wolfgang Scharmitzer.

Dennoch wiederholt die SPÖ-Wiener Neustadt ihre bereits im Jänner 2019 erhobene Forderung, umgehend den Sicherheitsbeirat einzuberufen und in dieser Sitzung auch Expertinnen und Experten zu hören, die tagtäglich mit Gewaltopfern zu tun haben.

„Wir werden dazu in der nächsten Sitzung des Gemeinderates einen Antrag einbringen, der ein 6-Punkte-Programm zum Gewaltschutz und zur Prävention beinhaltet“, ergänzt Vizebürgermeisterin Magarete Sitz und meint weiter, „dass uns die Abhaltung eines Sicherheitsgipfels alleine bei diesem heiklen und wichtigen Thema viel zu wenig ist“.

« Zurück