Behindertenparkplätze

„Die genaue Lage der Behindertenparkplätze im Stadtgebiet erschließt sich leider für die Betroffenen nur durch „Suchen vor Ort“, erklärt Verkehrsstadtrat Weber die aktuelle Situation. „Wenn eine Wiener Neustädterin oder ein Wiener Neustädter oder auswärtige Personen einen entsprechenden Parkplatz z.B. aufgrund eines Arztbesuches oder eines Einkaufs in einem bestimmten Bereich benötigen, so wird dieses Unterfangen außerhalb des eigenen Wohnumfelds mitunter schon zum Problem“, so Weber weiter.

Zwar hat Wiener Neustadt einen durchaus passablen, flächendeckenden Anteil an diesen Parkplätzen, jedoch gibt es bislang keine für die Betroffenen einsehbare zentrale Aufstellung, wo sich ein Behindertenparkplatz befindet.

Weber: „Ich fordere deshalb eine interaktive Karte auf der Homepage der Stadt Wiener Neustadt, aus welcher die Lage der Behindertenparkplätze klar und leicht verständlich ablesbar sein muss. Darüber hinaus sollte auch ein entsprechend öffentlich einsehbares Register mit den Adressen der Parkplätze via Internet aufrufbar sein.“

Diesbezüglich werde er auch den Kontakt mit den verantwortlichen Stellen der Stadtverwaltung und Stadtregierung aufnehmen, um dieses für behinderte Menschen durchaus wichtige Thema einer raschen Lösung zuführen zu können.

„Gespräche mit betroffenen Personen aus Wiener Neustadt aber auch aus dem Umland haben mir gezeigt, dass meine Idee auf hohe positive Resonanz stößt. Es ist sicherlich im Sinne der Betroffenen und deren Angehörigen, hier rasch eine zusätzliche Serviceleistung anzubieten, um Frust und Ärger zu vermeiden“, so Weber abschließend.

« Zurück